„Wichtige Versicherungen im Alter“

 

Vortrag von Thomas Tornack, Versicherungsbetriebswirt (DVA)

 

Montag, 16. April 2018, 16:30 Uhr

 

Begegnungsstätte „Mittelpunkt“, Hohenhameln, Marktstraße 20

 

Sich mit dem Thema Versicherungen zu beschäftigen, ist den meisten lästig. Sind sie einmal abge­schlossen, verschwendet kaum jemand Gedanken daran und die entsprechenden Dokumente ruhen in Aktenordnern. Es lohnt sich aber, hin und wieder seine bestehenden Versicherungen darauf zu überprüfen, ob sie noch der persönlichen Lebenssituation entsprechen.

 

Mit dem Eintritt in das Rentenalter verändert sich oft der Versicherungsbedarf. Einige Versicherun­gen sind dann nicht mehr sinnvoll. Andere sollten an die aktuelle Lebenslage angepasst werden. Unter Umständen kann so Geld gespart werden.

 

Thomas Tornack wird einen Überblick über wichtige und unwichtige Versicherungen geben und dabei auf die Interessen der Besucher eingehen. Bei der persönlichen Checkliste bestehender Versicherungen gilt es zu klären: Welche Versicherung ist notwendig bzw. sinnvoll? Welche kann gekündigt werden?

 

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten, eine Mitgliedschaft im Generationenhilfeverein und eine Anmeldung sind nicht erforderlich.

___________________________________________________________________________________

 

Neu – Computer-Treff

Sie nutzen Ihren Computer, schreiben gern e-Mails oder surfen im Internet? Vielleicht treten im Gebrauch dabei auch Fragen auf und Sie wünschen sich jemanden an Ihrer Seite, der Ihnen Tipps gibt, um  Ihre Kenntnisse zu erweitern?

 

Nach der erfolgreichen Informationsveranstaltung am 8. August 2017 starten wir nun im 14-tägigen Rhythmus regelmäßig dienstags von 10  - 12 Uhr in der Begegnungsstätte „Mittelpunkt“ in Hohenhameln, Marktstraße 20.

Voraussetzung ist ein eigenes Gerät (Laptop oder Tablet) auf dem ein Windows-Programm und ein Virenschutzprogramm installiert sind.

 

Kosten werden nicht erhoben. Nichtmitglieder sind willkommen.

 

Die nächste Veranstaltung findet am Dienstag,  17.04.2018, 10 – 12 Uhr statt.

____________________________________________________________________________________________

 

Die Generationenhilfe Börderegion e. V. lädt ein zum Kaffeeklatsch  in die Begegnungsstätte Mittelpunkt, Hohenhameln, Marktstraße 20,

 

am Mittwoch, 18. April 2018, 15 - 17 Uhr 

 

Bei Kaffee/Tee und leckeren Torten kann man gemütlich mit netten Menschen ins Gespräch kommen.

_______________________________________________________________________________________________

 

Frühstücken mit dem Ortsbürgermeister Peter Goor aus Equord

 

am Donnerstag, den 19. April 2018, zwischen 10 und 12 Uhr in der Begegnungsstätte „Mittelpunkt“, Hohenhameln, Marktstraße 20.

 

Beim Markttreff mit Frühstück haben die Besucher Gelegenheit bei einer Tasse Kaffee mit dem Ortsbürgermeister ins Gespräch zu kommen.  Jeder, der an einem zwanglosen Austausch interessiert ist, der Fragen, Wünsche, Anregungen vortragen möchte, ist herzlich eingeladen, ihn am 19. April im „Mittelpunkt“ zu treffen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

___________________________________________________________________________________

 

Preis-Skatturnier im „Mittelpunkt“

 

Sonntag, 29. April 2018, Start 14 Uhr

 

Hohenhameln, Marktstraße 20

 

 

 

Gespielt wird nach internationalen Turnierregeln. Als Startgeld sind 10 € zu entrichten, die in Preise für den 1. bis 3. Sieger investiert werden.

 

 

 

Anmeldungen sind erforderlich bis zum 27. April 2018, 13 Uhr in unserer Telefonzentrale 05128 4851.

__________________________________________________________________________

 

Stärkungsgruppe für Angehörige von Menschen mit Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen.

 

Termine der nächsten Treffen: Dienstag, 15.  Mai 2018,

10 bis 12 Uhr Begegnungsstätte „Mittelpunkt“, Hohenhameln, Marktstraße 20

 

Angehörige von Menschen mit psychischen Erkrankungen wissen oft nicht weiter. Der Partner, die Partnerin, der Sohn, die Tochter oder andere nahe stehende Personen verändern sich, reagieren scheinbar unverständlich. Wie gehe ich damit um? Wie setzt man sich mit der eigenen Situation auseinander? Wo finde ich Hilfe? Wer kann mich mit Ratschlägen unterstützen?

Antworten auf diese Fragen können in einer neu zu gründenden Gruppe, die sich regelmäßig treffen wird, gefunden werden. Matthias Reisewitz von der Kontaktstelle für psychosoziale Hilfen ArCus in Peine wird als fachkundiger Leiter die Gruppe moderieren.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, unabhängig von der Mitgliedschaft in der Generationenhilfe Börderegion e. V. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

__________________________________________________________________________